Die wichtigsten Energiepflanzen

Von: Petra Merz
Kategorie: Verschiedenes

Mit der richtigen Auswahl der Zimmerpflanzen kann das Energieniveau im Raum gezielt angehoben werden. So gibt es Pflanzen, die:

  • sehr gut Schadstoffe aus der Luft filtern können: z.B. Birkenfeige, Dieffenbachie oder die „gute alte“ Grünlilie.
  • ein erfrischendes inspirierendes Aroma verströmen: allen voran eignen sich dazu Zitronen- oder Orangenbäumchen toll.
  • beruhigend wirken: der Elefantenfuß ist ein klassisches Beispiel dafür.

Wer sich eingehender mit der Wirkung von Pflanzen beschäftigen möchte, dem kann ich folgendes Buch wärmstens empfehlen:

 „Energiepflanzen im Haus“ von Eva Katharina Hoffmann. Sie beschreibt darin die 86 wichtigsten Energiepflanzen. Jede Pflanze wird mit einem Foto und einer kurzen Beschreibung vorgestellt. Die wichtigsten Informationen zu Standort / Pflege, Wirkungsweise, Besonderheiten und Energieschwingung runden das Portrait ab.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Schmökern.

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung in Bamberg

Neuen Kommentar schreiben

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

14.03.2016

Stagnation und Feng Shui

Kennen Sie das: Sie strengen sich an und nichts geht vorwärts. Irgendwie geht alles nur schwer von der Hand. Die Motivation sinkt. Die Freude an der Arbeit... [WEITER]

28.08.2016

Und plötzlich weißt du: ...

… es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. (Meister Eckhart)

Für die meisten ist der Urlaub nun vorüber. Der Alltag... [WEITER]