5 tolle Tipps für Ihre Weiterentwicklung

Von: Petra Merz
Kategorie: Wohnen

Lebenslanges Lernen ist eine wichtige Voraussetzung für die eigene Weiterentwicklung. Im Nordosten können Sie gezielt Impulse zur Unterstützung setzen.

Wissen und Spiritualität

Himmelsrichtung: Nordosten.

Intention: Wissen und Weiterentwicklung fördern.

Element: Erde.

Beispiele:

  • Alle Erde-Farben

Dazu gehören, wie bereits in Teil 4 beschrieben, Braun, Beige, Cremefarben, erdige Gelbtöne oder auch Terrakotta. Helle, dezente Erde-Farben können großzügig verwendet werden. Beispiele: ein helles Sonnengelb, Creme oder Sand. Bei intensiven Tönen ist es jedoch besser, nur ausgewählte Wandbereiche zu streichen und für die restlichen Wandflächen einen passenden neutralen Farbton zu wählen.

  • Pflanzen

Die Energie des Nordostens wird angeregt durch Pflanzen mit gelben und orangen Blüten oder Früchten. Flach wachsende Pflanzen gehören ebenfalls dazu. Neben den in Teil 4 genannten Beispielen eignen sich auch Zitrusgewächse sehr gut. Ihr Duft löst Verspannungen und fördert die Konzentration.

Bitte beachten: Gesunde Pflanzen verbessern das Raumklima und steigern die Lebensenergie der Bewohner. Pflegen Sie Ihre Pflanzen sorgfältig, damit sie ihr Potential entfalten können.

  • Dekorationsgegenstände

Gegenstände aus Ton, Keramik oder Porzellan eignen sich sehr gut. Auch alle erdfarbenen Dekorationsartikel passen prima in diesen Bereich. Flache, liegende Formate sind besonders günstig.

  • Bilder

Überlegen Sie sich, was für Sie gerade am wichtigsten ist: Wissen aneignen durch Fortbildungen, Lesen, Selbstreflexion, Meditation, Stabilität oder Sicherheit. Wählen Sie ein Bild mit dem entsprechenden Motiv.

  • Edelsteine

Dem Erdelement entsprechen alle erdfarbenen Steine. Beispiele: Ein Chrysoberyll fördert die Konzentration, die Lernfähigkeit und die Disziplin. Der Jaspis unterstützt je nach Art und Farbe unter anderem Kontemplation, Willenskraft und Ausdauer. Ein Mahagoni-Obsidian fördert die Persönlichkeitsentwicklung und das Bewusstsein.

In einem guten Fachgeschäft können Sie sich über die Wirkungsweise der einzelnen Steine beraten lassen.

Außerdem:

Jedem Bereich ist eine Himmelsrichtung zugewiesen. Schauen Sie, welche Räume dort in Ihrem Haus liegen. Überlegen Sie, welcher Raum sich am besten eignet. Das ist eine persönliche Frage und es ist eine Frage der Wertigkeit. Ein Abstellraum ist nicht empfehlenswert, ebenso wenig die Toilette. Ansonsten ist es wichtig, dass Sie jede Maßnahme, für die Sie sich entschieden haben, wertschätzend und achtsam umsetzen. Schenken Sie ihr immer wieder mal die nötige Aufmerksamkeit. Der ernsthafte Wunsch etwas zu verbessern, verbunden mit der entsprechenden inneren Einstellung ist natürlich eine logische Voraussetzung.

Die Ebene der Lebensbereiche eignet sich gut für erste Maßnahmen, wenn es in einem Bereich mal nicht so gut läuft. Häufig reicht das schon aus, um Verbesserungen im Leben zu erreichen. Ist ein Effekt zwar erkennbar, die Wirkung jedoch noch nicht ausreichend, empfiehlt es sich einen Feng Shui Experten hinzu zu ziehen.

Lesen Sie auch die vorhergehenden Beiträge der Serie: So einfach geht’s – Teil 1So einfach geht’s – Teil 2So einfach geht’s – Teil 3So einfach geht’s – Teil 4So einfach geht’s – Teil 5So einfach geht’s – Teil 6 und So einfach geht’s – Teil 7.

Viel Spaß bei der Umsetzung!

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte - Ihre Feng Shui Beratung in Bamberg

 

 

#Fengshui, #Nordosten, #Erde, #Wissen

Neuen Kommentar schreiben

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

30.06.2015

Einrichtungsberatung

Vor kurzem habe ich wieder einmal den Rat bekommen meine Dienstleistung nicht unter dem Begriff Feng Shui anzubieten, sondern sie als „Einrichtungsberatung“... [WEITER]

23.10.2016

3 Tipps für entspanntes Schlafen

Wohlfühlen, entspannen, auftanken – das wünschen wir uns für unser Schlafzimmer. Denn es ist der beste Ort, um loszulassen und um neue Energie aufzunehmen.... [WEITER]