5 Tipps Raum für Ihre Vision schaffen

Von: Petra Merz
Kategorie: Business, Home Office,

Sie sind bereit Ihre Vision in Ihr Leben und in Ihre Räume zu lassen? Dann sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Räume bereit sind.

Der erste Schritt

Wenn Sie eine Vision im Raum manifestieren wollen, müssen Sie als erstes überprüfen:

  1. Wollen Sie Ihre Vision in Ihr Leben lassen?
  2. Ist der Raum dafür bereit?

Die erste Frage können Sie sich nur selbst beantworten. Für die zweite Frage habe ich fünf einfache, und doch ganz wichtige Tipps für Sie. 

5 essentielle Tipps

1. Frühjahrsputz

Ja, das hört sich jetzt etwas spießig an, ich weiß. Doch Sauberkeit und ein guter Energiefluss gehören untrennbar zusammen. Der letzte „Großputz“ ist lange her? Dann wird es Zeit. Es ist nicht notwendig, jede Woche pingelig zu putzen. Das mache ich auch nicht. Das große Ganze muss ordentlich sein. Ob auf einem Schrank mal ein bisschen Staub liegt, ist nicht so wichtig. Doch von Zeit zu Zeit ist es dann eben doch wichtig, den angesammelten Staub aus allen Ecken zu kehren oder zu wischen. Das Frühjahr ist dafür eine super Zeit, weil die kraftvollen Energien Sie dabei unterstützen.

2.  Fenster

Eine besondere Bedeutung haben die Fenster. Sie sind Ihre Verbindung nach außen, Ihre Verbindung in die Welt. Sind die Fenster schmutzig, trübt das Ihren Blick. Dann können Sie nicht nur die Schönheiten Ihres Gartens nicht mehr klar sehen, sondern Sie haben auch keine klare Sicht auf die Welt außen. Jede Vision ist auf den Kontakt zur Umwelt angewiesen. Keiner lebt für sich alleine. Die Interaktion mit anderen Menschen ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Ob Sie nun sehr viele Kontakte pflegen oder weniger, spielt dabei keine Rolle.

3. Eingang

Hinzu kommt, dass über die Öffnungen eines Hauses (Fenster und Türen) Energien ins Haus getragen werden. Betrachten Sie diese Energien doch mal als Gäste. Bieten Sie ihnen ein einladendes Entree. Dazu gehört der gesamte Eingangsbereich, also auch der Vorgarten. Schneiden Sie Vertrocknetes ab und kehren Sie altes Laub zusammen. Vielleicht haben Sie Lust eine Schale mit Frühlingsblumen neben der Tür aufzustellen. Seien Sie kreativ. Laden Sie die frische kraftvolle Frühjahrsenergie zu sich ins Haus ein.

4. Spiegel

Beim Spiegel geht es darum, wie Sie sich wahrnehmen. Streifenfrei und klar oder durch Flecken getrübt? Sorgen Sie für einen sauberen Spiegel und lächeln Sie sich jedes Mal zu, wenn Sie hineinblicken. Seien Sie der Mensch, der zu Ihnen am freundlichsten ist. Machen Sie sich Mut auf dem Weg Ihre Vision umzusetzen. Dann schaffen Sie es.

5. Bewusstsein

Das größte Hindernis auf dem Weg zum Erfolg ist das eigene Bewusstsein. Es sind die fiesen Glaubenssätze, die unbemerkten Blockaden, die uns hindern unser ganzes Potential auszuschöpfen. Vieles davon spiegelt sich in den Räumen. Gehen Sie einmal langsam und bewusst durch ihre Räume. Bleiben Sie an der Türe stehen, bevor Sie einen Raum betreten. Spüren Sie nach, wie es sich anfühlt den Raum zu betrachten. Was sehen Sie? Blicken Sie hinter die Dinge. Welche Bedeutung haben die Dekoration, das Bild und all die Dinge, die sich im Raum befinden. Für Sie und allgemein. So kann zum Beispiel ein Bild, das Sie aus dem Urlaub mitgebracht haben, eine schöne Erinnerung an einen tollen Urlaub sein. Betrachten Sie nun das Motiv. Baut es auf oder zieht es Kraft ab? Und wie sieht es mit den Farben aus? Sind sie kraftvoll oder ruhig? Beides kann richtig sein. Es kommt darauf, was Sie brauchen, wie der Raum genutzt wird und welche Energien einwirken. Das Wichtige an dieser Übung ist es, sich die Zusammenhänge klar zu machen.

Vorschau

Im nächsten Beitrag gibt Ihnen Petra Prosoparis, Coach und Mentorin für ein erfolgreiches Herzensbusiness, wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Vision finden. Und dann wird es einen Beitrag von mir geben, wie Ihre Räume Sie unterstützen können auf dem Weg Ihre Vision zu leben.

Bis dahin, viel Spaß bei den Vorbereitungen.

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung aus Bamberg

 

 

Quelle Foto: qimono_pixabay.com

Kommentare

Lieben Dank für Deine wertvollen Inspirationen

Auf diese Idee bin ich noch garnicht gekommen: den Raum vorzubereiten auf meine Vision. Und es ist doch so naheliegend, dass ich mich mit meiner Vision in den Räumen, in denen ich mich aufhalte, in denen ich kreatv bin, in denen ich mich auslebe, auch richtig wohlfühle. Ich freue mich schon, dass im nächsten Beitrag meine besten Tipps geben darf, wie ich meine Vision finde ;-) Herzensgrüße, Petra Prosoparis

Die Magie der einfachen Dinge

Es sind wirklich oft die nahe liegenden, einfachen Dinge, die leicht übersehen werden. Für sich betrachtet, scheinen sie unbedeutend und doch haben sie Auswirkungen auf unser Leben. Ich freu mich schon auf deinen Beitrag. Liebe Grüße

Neuen Kommentar schreiben

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

25.09.2016

10 Pflanzen für gute Energie

Ruhe, Harmonie, Kreativität – das und mehr können Pflanzen bewirken. Wenn es um eine gute Atmosphäre geht spielen Pflanzen eine bedeutende Rolle. Sie... [WEITER]

16.09.2016

7 Basics fürs Kinderzimmer

Kinderzimmer sind die am intensivsten bewohnten Räume. Viele verschiedene Funktionen müssen sie erfüllen. Das Kind schläft dort, erholt sich, spielt, arbeitet... [WEITER]