Ändere es

Von: Petra Merz
Kategorie: Business, Home Office,

Am eigenen Arbeitsplatz verbringen wir sehr viel Zeit. Umso wichtiger ist es, dass wir uns dort wohlfühlen. Am einfachsten geht das durch persönliche Dinge auf dem Schreibtisch: ein Foto der Familie oder des Partners / der Partnerin, die Lieblingstasse oder schicke Büro-Accessoires.

Ihr Arbeitszimmer

Wie fühlt sich Ihr Arbeitszimmer an? Was ist mit dem Raum, der Möblierung, den Lampen und all den Dingen, die dort stehen? Es lohnt sich, das eigene Arbeitszimmer einmal in Ruhe zu betrachten.

  • Was ist hier alles untergebracht? Muss das hier sein? Denken Sie daran, dass nach Möglichkeit nur das in einem Zimmer aufbewahrt werden sollte, was auch dort hin gehört, was dort gebraucht wird.
  • Was davon gefällt Ihnen? Kommt es zur Geltung? Fördert es Ihren Arbeitsfluss? Fördert es Ihre Motivation?
  • Was stört Sie schon lange? Gibt es einen besseren Platz dafür? Vielleicht passt es besser in einen anderen Raum. Vielleicht hilft es, einen neuen Schrank zu besorgen und alles, was nicht ständig benötigt wird, dort zu verstauen.
  • Was kann entsorgt oder verschenkt werden?
  • Was wünschen Sie sich schon lange? Vielleicht eine zusätzliche Ablagefläche, einen bequemeren Schreibtischstuhl oder eine hellere Lampe?

Alles, was sich in einem Raum befindet, bindet einen Teil Ihrer Energie. Deshalb ist so wichtig, dass Sie Ihre Räume bewusst gestalten. Sie sind es wert! Warten Sie nicht bis andere Ihnen Anerkennung schenken. Schenken Sie sich selbst Anerkennung!

Den Impuls für diesen Beitrag hat mir Claudia Kauscheder in der dritten Aufgabe ihres Kurses „Goodbye 2016“ gegeben.

Wir sind es wert, dass wir uns jeden Tag voll Freude an unseren Schreibtisch setzen! Oft reichen schon kleine Veränderungen.

Kraftvolle Räume

Und wie sieht das bei mir aus? Ich habe bereits vor einiger Zeit mein Arbeitszimmer umgestaltet. Das Gästebett ist verschwunden. Ich habe mir einen neuen Schreibtischstuhl gekauft, mit einer hohen Lehne für einen guten Rückenschutz. Und an der Wand, auf die ich vom Schreibtisch aus blicke, erinnert mich folgender Spruch immer wieder daran, was ich mit meiner Arbeit erschaffen möchte:

Kraftvolle Räume …

… für mehr Erfolg und Leichtigkeit

Jetzt freue mich jeden Tag darauf, hier arbeiten zu dürfen. Das können Sie auch erreichen. Nehmen Sie sich eine halbe Stunde Zeit. Betrachten Sie Ihr Arbeitszimmer. Fangen Sie gleich an, etwas zu verändern. Schenken Sie sich diese Anerkennung.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung aus Bamberg

Kommentare

Danke

Liebe Petra, vielen Dank für deinen Beitrag - vor allem die Frage "Muss das hier sein?" gefällt mir. Viel zu oft akzeptieren wir einfach was da ist. Oder wir blenden es einfach aus. Aber auch das kostet Energie! Liebe Grüße, Claudia

Man macht - macht man?

Liebe Claudia, das "man macht" hat uns viel zu oft im Griff. Dazu gehört auch "das muss man halt aufheben". Diese Abhängigkeiten zu hinterfragen, verhilft zu mehr Klarheit. Es ist wichtig die Mechanismen zu erkennen. Dazu gibt es nächste Woche einen neuen Beitrag. Liebe Grüße, Petra

Neuen Kommentar schreiben

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

14.03.2017

5 Tipps Raum für Ihre Vision schaffen

Sie sind bereit Ihre Vision in Ihr Leben und in Ihre Räume zu lassen? Dann sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Räume bereit sind.

Der erste Schritt

Wenn... [WEITER]

04.04.2016

5 Tipps für den April

Solide, beständig und zuverlässig – das sind typische Erd-Qualitäten. Der Monat April ist dem Element Erde zugeordnet. Erde-Monate sind Übergangsmonate. Sie... [WEITER]